Fischland – Darss

Fischland Darss ZingstFischland-Darß ist eine 45 km lange Halbinsel an der Ostseeküste in Mecklenburg Vorpommern. Sie liegt zwischen der Hansestadt Rostock und der UNESCO Weltkulturerbestradt Stralsund.
Die Halbinsel Fischland – Darß – Zingst trennt die Darß – Zingster Boddenkette von der offenen Ostsee ab.

Der Name Fischland – Darß – Zingst leitet sich von den einzelnen Teilen der Halbinsel ab. Der südwestliche Teil der Halbinsel ist das Fischland, es folgt dann der Darß und im Osten schließt sich dann die Halbinsel Zingst an.

Das Fischland ist ca 5 km lang und zwischen 500 m und 2 km breit und verläuft von Südwest nach Nordost. Auch heute noch wird dieser Bereich trotz umfangreicher Küstenschutzmaßnahmen immer kleiner. Auf dem Fischland liegen nur Ortsteile von Ahrenshoop und Wustrow mit deren Ortsteilen.
Ahrenshoop ist bekannt für seine vielfältigen Künstler.

Der größte Teil des Darßes ist vom 5800 ha großem Darßwald bedeckt, es gibt dort ein sehr gutes Netz an Radwegen. Der Nordstrand des Darßes ist ideal zum Strandbesuch, der Badestrand ist feinsandig.
Die nördlichste und wohl bekannteste Stelle der Halbinsel ist der Darßer Ort mit seinem Leuchtturm.

Die Halbinsel Zingst befindet sich am östlichen Rande der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Durch die Meiningenbrücke gibt es einen Verbindung zum Festland in Richtung Barth.

Fotonachweis:
© pandi.040 / PIXELIO
© Alfred Bo / PIXELIO

Stand: 21.08.2008